Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018 11:52  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 175

 Bittersweet Life 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 669
Geschlecht: weiblich
Beitrag Bittersweet Life
Titel: Bittersweet Life
Originaltitel: Dalkomhan Insaeng
Erscheinungsjahr: 2005
DVD-Fassung/Label: Splendid (Director's Cut)

Bild


Regie: Kim Ji-woon
Musik: ?
Genre: Action, Thriller
Darsteller: Lee Byeong-heon, Sin Min-ah, Kim Young-cheol, Kim Roi-ha
Länge: 114:24 Min.
FSK: keine Jugendfreigabe
Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Inhalt:
Sun-woo ist die rechte Hand des Gangsterbosses Kang. Er erledigt seine Aufgaben stets mit absoluter Perfektion und bewahrt in jeder Lebenslage einen kühlen Kopf. Als Kang beschließt, für ein paar Tage zu verreisen, erteilt er Sun-woo den Auftrag auf seine junge Geliebte Hee-soo aufzupassen, die er verdächtigt ihn zu betrügen. Falls sich Kangs Verdacht bestätigt, sollen Hee-soo und ihr Liebhaber sofort getötet werden. Schon nach kurzer Zeit erwischt Sun-woo die beiden, doch er kann Hee-soo nicht töten und lässt beide am Leben. Ein fataler Fehler, der ihn vom Jäger zum Gejagten werden lässt ...!

Fazit:
Die Story finde ich persönlich jetzt ein wenig einfallslos, zumal der Film eine Ewigkeit braucht, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Es braucht eine elendig lange Zeit, bis es zu der genannten Szene kommt, in der es Profikiller Sun-woo nicht schafft, Hee-soo und ihren Liebhaber zu töten. Die Folgen dieser Situation, also ein nicht erfüllter Auftrag, machen den Film erst interessant. Sun-woo wird zum Gejagten und allein vom Zuschauen haben sich bei mir einige schmerzliche Momente eingeschlichen. So wird Sun-woo auf üble Art und Weise gefoltert und schließlich lebendig begraben. Dass es Sun-woo dann doch noch schafft zu entkommen, ist wieder so ein unlogischer Storyverlauf, der für Kopfweh sorgt, dafür kommt aber dann auch ordentlich Action im Film zur Geltung.

Insgesamt gute Unterhaltung, auch wenn er mir wie viele seiner asiatischen Kollegen zu lang geraten ist.

Note: 7/10

_________________
Bild

Monsters of Brummfurz


10. Jun 2013 21:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 350
Wohnort: Füssen / Allgäu
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Bittersweet Life
Nach dem Trailer konnte man vermuten, einen ähnlich gelagerten Film wie OLDBOY präsentiert zu bekommen. Doch davon ist BITTERSWEET LIFE im Endeffekt doch sehr weit enfernt. Leider auch von der Qualität her. :|
Der Streifen ist weitestgehend sehr gelungen und spannend, hat einen guten Hauptdarsteller und ein paar recht harte Szenen die aber niemals übertrieben wirken.
Hauptkritikpunkt ist, dass genau das was asiatische Filme dieses Genre sonst so bemerkswert macht, diesmal nahezu gänzlich fehlt : die Beleuchtung des Innen- und Seelenleben des Protagonisten. Diese wird fast komplett außen vor gelassen. Die Miene von Hauptdarsteller Lee Byung-Hun bleibt fast immer unbewegt, wie es in Kim Sun-Woo aussieht bleibt weitestgehend verborgen.
Ansonsten ist BITTERSWEET LIFE ein phasenweise mitreißender Film, ständig an der Grenze zur körperlichen und psychischen Brutalität ... bis hin zum furiosen Finale. Fazit : ein Streifen, der einer der ganz Großen im Genre hätte werden können, aber auf Grund von einigen Schwächen in der Story leider nur als "gut" bezeichnet werden kann.

7 / 10

_________________
Bild


22. Jun 2013 10:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de