Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018 00:40  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 172

 I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 669
Geschlecht: weiblich
Beitrag I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund
Titel: I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund
Originaltitel: Angmareul boatda
Erscheinungsjahr: 2010
DVD-Fassung/Label: Splendid (Black Edition #005, uncut)

Bild


Regie: Kim Ji-woon
Musik: MOWG
Genre: Thriller
Darsteller: Lee Byeong-heon, Choi Min-sik, Jeon Gook-hwan, Cheon Ho-jin, Oh San-ha
Länge: 136 Minuten
FSK: indiziert (Liste B)
Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Inhalt:
Kyung-chul (Choi Min-sik) ist ein gefährlicher Serienmörder, dem die Polizei schon lange auf den Fersen ist. Skrupellos und äußerst brutal vorgehend, vergreift er sich an jungen Frauen. An einem verschneiten Abend ermordet er Ju-yeon (Oh San-ha), die Tochter des Polizeichefs Jang (Jeon Gook-hwan), auf bestialische Weise. Ihr Verlobter - Geheimagent Soo-hyun (Lee Byung-hun) - schwört gnadenlose Rache. Er will Kyung-chul all die Schmerzen zufügen, die dieser seinen Opfern antut. Auch wenn er dazu selbst zum Monster werden muss. Er lässt sich für zwei Wochen beurlauben. Nicht, um das schreckliche Trauma zu verarbeiten, sondern um den psychopathischen Killer auf eigene Faust zu jagen. Ein erbarmungsloser Schlagabtausch beginnt, bei dem Soo-hyun seinen intelligenten Kontrahenten zu unterschätzen scheint.

Quelle: splendid/amazon

Sonstiges:
Die FSK 18-Freigabe ist stark gekürzt.

Fazit:
Ich habe lange überlegt, ob ich zu diesem Film einen Thread öffnen sollte. So richtig auf den Film aufmerksam geworden bin ich eigentlich erst, als der Film diesen September auf den Index, Liste B, gekommen ist. Man könnte auch sagen: 'I saw the devil' ist nur ein Katzensprung von der Beschlagnahmung entfernt. Eine gewisse Neugier ist da unbestreitbar, und ich hatte im Hinterkopf, dass der auch mal bei den FFF Nights gezeigt wurde, ich aber nicht zu dem Film gekommen bin.

Die Inhaltsangabe liest sich erst mal wie ein klassischer Revengefilm, das ist er aber nicht. Die Geschichte, die hier gezeigt wird, ist ein meinen Augen pervers und sogar menschenverachtend, daher kann ich die schwere Einstufung durchaus nachvollziehen. Selbst eine Beschlagnahmung würde mich überhaupt nicht wundern, auch bei heutigen Standards. Richtig merkwürdig hierbei ist, dass ich die Optik des Films (Kamerafahrten, Licht) in Kombination mit dem fantastischen Soundtrack unheimlich schön finde. Es gibt nur wenige Filme, die ich als 'elegant' bezeichnen würde (Aronofsky ist zB so ein Kandidat für elegante Filme). Auf audiovisueller Ebene ist 'I saw the devil' eine einzige Augenweide.

Wirklich erschüttert (und das eher negativ), hat mich allerdings die Geschichte. Es ist nicht so, dass Geheimagent Soo-hyun den Tod seiner Verlobten rächt, in dem er ausschließlich dem Täter das Leben zu Hölle macht. Nein, zu Beginn foltert und tötet er erst mal die, die für ihn in Frage kommen würden, letztendlich aber nichts mit der Tat zu tun haben. Was hat das mit Rache zu tun? Als er dann aber doch den Täter heimsuchen kann, beginnt das perverse Spiel erst so richtig. Serienmörder Kyung-chul wird drangsaliert, gefoltert, was auch immer, um dann wieder freigelassen zu werden. 8| Soo-hyun hängt ihm sich dann an die Fersen, wartet darauf, dass sich Kyung-chul das nächste Opfer sucht (er kann ja nicht anders, er ist ja ein Serienmörder) und verprügelt Kyung-chul dann auf frischer Tat weiter. Es ist also so, dass der vermeintlich 'Gute', also der Protagonist, mit dem ich mitfiebern sollte, stets das Leiden von anderen, unschuldigen Menschen in Kauf nimmt (denn Kyung-chul quält weiterhin, vor allem Frauen), um seinen Plan auszuführen - total krank! Das ist mal eine Figur, in die ich mich mal so gar nicht reindenken kann und iwo auch gar nicht will. Die Gewaltszenen sind sehr explizit. Wenn ich allein an die Taxiszene denke, kommt mir das Grauen und es wirkt auch einfach so realistisch. :shock: Zum Ende wird etwas der Film 'Sieben' abgekupfert und der Showdown selbst ist so abgrundtief verwerflich, dass mir eigentlich die richtigen Worte dafür fehlen.

Wenn man sich die Kritiken auf ofdb anschaut, kommt der Film fast sehr gut weg. Nur hier und da gibt es ein paar Figuren, die den moralischen Aspekt der Story anprangern und zu diesen zähle ich mich auch. Ich kann auch bis jetzt nicht sagen, was ich wirklich von dem Film halten soll, daher lasse ich ihn unbewertet. Da lob ich mir Revenge-Filme wie '96 Hours' - gradlinig und aus Sicht eine Revenge-Films trifft es die, die es auch treffen soll.

Note: -

_________________
Bild

Monsters of Brummfurz


10. Jun 2013 21:02
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de