Aktuelle Zeit: 24. Okt 2018 00:21  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1071

 Black Zombies from Sugar Hill 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 350
Wohnort: Füssen / Allgäu
Geschlecht: männlich
Beitrag Black Zombies from Sugar Hill
Black Zombies from Sugar Hill

Bild

Originaltitel: Sugar Hill

deutscher Alternativtitel: Die schwarzen Zombies von Sugar Hill

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1974

Genre: Horror / Action

Regie: Paul Maslansky
Drehbuch: Tim Kelly
Musik: Dino Fekaris, Nick Zesses

Bild

Darsteller:
Marki Bey
Robert Quarry
Don Pedro Colley
Betty Anne Rees
Richard Lawson
Zara Cully
Charles Robinson
Larry D. Johnson

Bild

Story:
Sugar Hill, die smarte Black Lady, ist erfüllt von Hass und Rachegelüsten. Seit ihr Freund von Gangstern brutal ermordet wurde, kennt sie keine anderen Gedanken mehr. Mit Hilfe von Mama, einer alten Voodoo-Zauberin, ruft sie Baron Samedi, der die Toten beschwören kann. Sugar wird, im Tausch gegen ihr schwarzes Fleisch, die Herrin einer Zombiearmee, um ihren Rachefeldzug zu führen. Mit Hilfe der Untoten lässt sie den Mördern ihres Freundes keine ruhige Minute mehr. Sie sollen den Schmerz erfahren, den ihr Freund erleiden musste: blutige und gnadenlose Gewalt bis auf die Knochen! (Quelle: DVD-Klappentext)

Bild
-------------------------------------------------------------


Dieser Film wird im Rahmen des Synchron-Watching von den Herren Krueger und Kinski kritisch begutachtet.

_________________
Bild


16. Sep 2013 19:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
Filmbesprechung zu "Black Zombies from Sugar Hill"

Mit dem vom Paul Maslansky inszenierten Trasher "Black Zombies from Sugar Hill" wagten die Herren Kinski und Krueger nun ein genremäßiges Crossover, nämlich eine Mischung aus Blaxploitation und Zombiefilm. Die Story ist wie zu erwarten recht simpel: ein Mann wird von ein paar Rowdys brutal ermordet. Seine Freundin, eine schwarze Whoppie-Goldberg-Amazone will Rache und sucht sich Hilfe bei Mama, einer steinalten Voodoohexe, die sehr gute Kontakte zum örtlichen dunkelhäutigen Gott der Toten hat, der für das nötige Kleingeld seine Untotenarmee befehligt die Schwarze Amazone auf ihrem Rachefeldzug tatkräftig zu unterstützen. Das klingt schonmal nach einem absolut dämlichen Film, welchen ich nun wie folgt bewerte:

Grundsätzlich ist der Streifen genauso hahnebüchen wie sein Titel. Ich verzichte einfach mal darauf auf irgendwelche schauspielerischen Talente einzugehen, denn wie bekannt sein sollte, sind diese bei solchen Filmen quasi nicht vorhanden. Die deutsche Synchronfassung scheint für diesen doch schon recht alten Film sehr neu zu sein und passt bis auf den Zombieoberguru nicht wirklich und wirkt irgendwie künstlich.

Teilweise ist es schwer eine treffende Beurteilung abzugeben. Für mich ist er irgendwo zwischen Rohrkrepierer und überaus unterhaltsamen Trash. Zu Beginn dachte ich erst, dass das heiter werden könne und hatte mich schon auf unerträgliche 80 Minuten eingestellt. Nach einer guten halben Stunde wurde es aber deutlich besser und hin und wieder wurde eine doch recht ansprechende Atmosphäre aufgebaut. Die Szene in der die "Zombies" aus ihren Gräbern kommen hat schon was, verfällt aber doch aufgrund des Voodookrams und der alten Fregatte etwas der Lächerlichkeit. Dialoge wie "hast du Geld mit? Er ist ein gieriger Gott" tragen nicht gerade zu einer ernstzunehmenden Situation bei. Die Zombies selbst sind auf billigste Art und Weise gemacht. Ne Ladung Spinnenweben über den Kopf und Silber gefärbte Tischtennisbälle auf die Augen gedrückt - fertig. Und ganz ehrlich: das hat was. Leider wirken die Szenen mit den besagten Untoten ziemlich abgehackt und sie bleiben ohne wirkliche Höhepunkte. Zwischenzeitlich nerven die unsinnigen Dialoge zwischen den einzelnen "Racheszenen" gewaltig. Das Finale des Films hingegen ist doch recht gelungen, hätte allerdings noch etwas länger sein können.

Letztendlich bin ich doch zwiegespalten. In gewisser Weise hat er mir gefallen, auf der anderen Seite fehlte mir aber auch einiges um ihm einen höheren Stellenwert zu geben. Zum Schluss fehlte dann doch noch ein "Highlight". Sicherlich werde ich ihn mir zu gegebener Zeit nochmal ansehen, bis dahin vergebe ich einmal

6 von 10 schwarzen Voodoopuppen


16. Sep 2013 22:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 350
Wohnort: Füssen / Allgäu
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
„Black Zombies from Sugar Hill“ ist einfach gesagt herrlicher Schrott. Wie nicht anders zu erwarten war, kann und darf man diesen Film nicht eine Minute lang ernst nehmen, wird aber unter diesen Voraussetzungen durchweg gut unterhalten.

Im typischen 80er Jahre Flair gehalten wartet der Streifen gleich zu Beginn mit rituellem Zombietanz auf … allerdings zu Discomusik aus diesem Jahrzehnt: „Supernatural Voodoo Woman“ … hüftschwingende Untote im Nachtclub, da hüpft das Trash-Herz. In der Folge entwickelt sich eine an sich recht banale Rachestory mit simple gestrickten Charakteren und an Lächerlichkeit kaum zu überbietenden Ritualmorden. Mit Hilfe des Voodoo-Priesters Dr. Samedi jagt die schnuckelige Sugar die Mörder ihres Liebsten in die ewigen Jagdgründe … einer nach dem anderen wird den Schweinen zum Fraß vorgeworfen – manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes.

Bild


„Black Zombies from Sugar Hill“ kommt völlig unblutig daher, die grausligen Untaten werden allesamt nur angedeutet und die Effekte und Kostüme wirken, als ob ein paar 5jährige aus der örtlichen Krabbelgruppe lustige Kostüme für Ommas 80ten Geburtstag gebastelt hätten. Aber dennoch: Es macht irgendwie Spaß. Wenn man sich nur die total schockierenden Zombies anschaut – da werden selbst die Lumpen tragenden Zeitlupe-Zombies aus „In der Gewalt der Zombies“ blass: Ein bisschen Blattwerk und Reisig ums afrogekruste Haupthaar drapiert, mit silberner Farbe angemalte Ü-Eier-Häfte auf die Augen geklebt, Zähne mit schwarzem Edding anmalen … fertig ist der Grusel-Zombie von nebenan!

Der erhoffte neue Kultstreifen ist dennoch nicht dabei heraus gekommen, auch wenn „Black Zombies from Sugar Hill“ purer Trash ist und wie meine anderen persönlichen „Klassiker“ so mies ist, dass er schon wieder gut ist. Das letzte bisschen Atmosphäre fehtl dem Streifen, oftmals wirkt die Handlung zu abgehackt, als dass das richtige Feeling aufkommen könnte, das ich bei so Granaten wie z.B. „Shock Waves“ stets vorgefunden habe.
Dennoch wird der Film auf jeden Fall beizeiten nochmals in meinem Player landen, dann allerdings mit Originalton, da die deutsche Synchro wie so häufig ziemlicher Mist ist.

Fazit: Kein Überflieger, aber ein nettes und trashiges Filmchen, das sich selbst zum Glück zu keinem Zeitpunkt ernst nimmt und so übertrieben hirnrissig ist, dass man den ganzen Kram irgendwie mögen muss.

7/10

_________________
Bild


16. Sep 2013 22:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
Wahnsinn wie viele Gemeinsamkeiten wir diesmal in unseren Fazits haben. Ich bin beeindruckt. Manchmal hatte ich bei dir das Gefühl ich lese mein eigenes Fazit :-)


16. Sep 2013 22:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 350
Wohnort: Füssen / Allgäu
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
Mich dünkt, eine Woche Urlaub mit mir hat sich endlich mal positiv auf Deinen Filmgeschmack ausgewirkt. Und ich hätte sogar schon den nächsten Gassenhauer im Angebot. :mrgreen:

_________________
Bild


16. Sep 2013 22:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
Ich auch. Ich teile ihn dir gleich bei Facebook mit und dann bestellen wir ;-)

Zugegeben, diesmal haste nicht ganz so versagt wie sonst ;-)


16. Sep 2013 22:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 350
Wohnort: Füssen / Allgäu
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
Freddy Krueger hat geschrieben:


Zugegeben, diesmal haste nicht ganz so versagt wie sonst ich ;-)



So passt es besser :!:

_________________
Bild


16. Sep 2013 22:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 76
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Black Zombies from Sugar Hill
kinski hat geschrieben:
Freddy Krueger hat geschrieben:


Zugegeben, diesmal haste nicht ganz so versagt wie sonst ich ;-)



So passt es besser :!:


Bösartiger Mann !!!


16. Sep 2013 22:54
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de