Aktuelle Zeit: 24. Mai 2018 21:49  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 208

 Watchers II - Augen des Terrors 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 669
Geschlecht: weiblich
Beitrag Watchers II - Augen des Terrors
Titel: Watchers II - Augen des Terrors
Originaltitel: Watchers II
Erscheinungsjahr: 1990

Bild


Regie: Thierry Notz
Musik: Rick Conrad
Darsteller: Marc Singer, Tracy Scoggins, Mary Woronov, Timothy Marlowe, Kip Addota
Laufzeit: ca. 94 Minuten
FSK: ab 18 Jahren
Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Inhalt:
Zwei Versuchstiere sind aus dem Labor des Institut für Gentik ausgebrochen - "Outsider", die intelligente, fleischgewordene Tötungsmaschine und Einstein, ein treuer Hund, der menschliche Sprache versteht und Gedanken artikulieren kann. Auf ihrer Flucht begegnen sie Paul, einem Mordverdächtigen auf dem Weg zum Gericht und handeln entsprechend ihrem Wesen: Während Outsider die Begleiter killt, sucht Einstein mit Paul das Weite. Nicht weit genug: Das Monster mordet sich immer näher an Paul und seinen neuen, vierbeinigen Freund heran. Denn Einstein ist sein geliebter, genetischer Bruder...

Quelle: VHS-Cover

Sonstiges:
In Deutschland nur uncut auf VHS erschienen, in Kanada und den USA als Double Feature mit Teil zusammen auch auf DVD erhältlich.

Fortsetzungen:
Watchers – Gnadenlos gejagt
Watchers - Die Jagd geht weiter (1994)
Watchers Reborn

Fazit:
Eigentlich verwunderlich, das es die 'Watchers-Reihe' auf vier Teile gebracht hat. Schon der zweite Teil sollte tierisch gefloppt sein. Marc Singer kenne ich noch aus der Originalserie von 'V - Die Außerirdischen Besucher kommen'. In meiner Kindheit habe ich die Serie geschaut, weil sie für mich was Neues und Gruseliges war. Singer aber habe ich damals schon nicht sonderlich gemocht. Sein schauspielerisches Talent ist wirklich nicht nennenswert. Das sieht man dann auch bei 'Watchers II'. Im Großen und Ganzen ist der Film eine Lachnummer, jedoch ohne lustig zu sein. Monster, Effekte, Atmo...alles an dem Film ist billig (in einer Szene macht das Monster eine Art Kissenschlacht 8|). Nur ein Charakter ist es wert sich den Film anzusehen: Einstein, der Golden Retriever.

Note: 0,5/10

_________________
Bild

Monsters of Brummfurz


10. Jul 2013 17:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de