Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018 12:03  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 141

 Drag me to Hell 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 669
Geschlecht: weiblich
Beitrag Drag me to Hell
Titel: Drag me to Hell
Originaltitel: Drag me to Hell
Erscheinungsjahr: 2009
DVD-Fassung/Label: Universal

Bild


Regie: Sam Raimi
Musik: Christopher Young
Genre: Horror
Darsteller: Justin Long, Alison Lohman, David Paymer, Fernanda Romero
Länge: ca. 95 Minuten
FSK: ab 16 Jahren


Inhalt:
Christine lebt glücklich mit ihrem Freund Clay in Los Angeles und arbeitet in der Finanzbranche. Um vor ihrer hinterlistigen Kollegin die ersehnte Beförderung zu ergattern, müsste sie allerdings eine harte Entscheidung fällen. Also übervorteilt sie bei der Kreditvergabe eine Zigeunerin, die dadurch ihr Obdach verliert - und sich mit einem fiesen Fluch revanchiert. Nun bricht die Hölle los! Nur ein Seher weiß Rat.

Quelle: cinemaxx.de

Fazit:
Yeah, ein Sam Raimi fast wie zu alten Zeiten: lauter Fratzen, gruselige Atmosphäre, Wahnvorstellungen und verstörende Musik machen 'Drag me to Hell' zu einem wahren Kinoschocker. Der Film fängt sehr stark an, vor allem die überaus angsteinflößende und ekelige Zigeunerin kann überzeugen. Leider flacht er spätestens bei der Seance etwas ab, da einige Momente zu albern wirken. Die Höllenziege ist allerdings schon wieder so dämlich, dass man eigentlich nur brüllen kann. Gewisse Szenen erinnern mich an 'Tanz der Teufel', gerade, wenn in diesen eine gewisse Komik steckt. Das stört aber nicht weiter, ist ja schließlich alles Raimis Handschrift. Die visuellen Schocker sitzen und von denen gibt es hier reichlich zu sehen. Und ein richtiger Pluspunkt ist das tolle Ende. Das fetzt schlichtweg.
Bild

Note: 7,5-8/10

_________________
Bild

Monsters of Brummfurz


4. Jun 2013 15:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1507
Geschlecht: weiblich
Highscores: 31
Beitrag Re: Drag me to Hell
Eine einfache Story und gute Darsteller. Dazu gibt´s schöne Effekte, die zwar gruselig sind, dabei manchmal aber auch witzig, wie die Sache mit dem Gebiß oder den Augen. Was mich an diesem Streifen völlig überrascht hat, ist die Hauptfigur Christine. Eigentlich ein sympathisches Mädel. Mal eine nette Abwechslung zu den sonstigen Horror-Damen, die meist wie ein Model aussehen und mir gleichgültig bis unsympathisch sind. Deshalb finde ich auch das Ende
ein bisschen fies. Die Sache mit dem Knopf ist zwar vorhersehbar, trotzdem dachte ich, Christine würde iwie doch noch die Kurve kriegen.


Gute Horror-Unterhaltung, die nicht ganz ernst gemeint rüber kommt.

8/10


4. Jun 2013 19:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de