Aktuelle Zeit: 19. Aug 2018 13:19  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 284

 Haywire 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 669
Geschlecht: weiblich
Beitrag Haywire
Titel: Haywire
Originaltitel: Haywire
Erscheinungsjahr: 2011

Bild


Regie: Steven Soderbergh
Musik: David Holmes
Genre: Action/Thriller
Darsteller: Channing Tatum, Ewan McGregor, Michael Fassbender, Michael Douglas, Antonio Banderas
Länge: ca. 93 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Inhalt:
Spezialagentin Mallory Kane hat einen gefährlichen Beruf: Als Geheimagentin leitet sie rund um die Welt an der Grenze zur Legalität verdeckte Einsätze für US amerikanische Regierung. Bei ihrem aktuellen Auftrag wird sie von ihren Kollegen verraten und wird selbst zur Gejagten. Sie sinnt auf Rache...

Fazit:
Ich war recht neugierig auf Soderberghs 'Haywire', ist es doch sein erster Actionfilm, der zudem Mixed-Martial-Arts-Kämpferin Gina Carano in ihrer ersten Filmrolle zeigt. Dabei gibt die kämpferische Dame für ihr Filmdebut bei weitem nicht die schlechteste Figur ab. Die Zweikämpfe sind handgemacht, wirken nicht über-choreographiert und kommen auch gänzlich ohne CGI aus. Optisch fährt Soderbergh mit 'Haywire' damit eine ganz andere Schiene als die üblichen modernen Actionfilme. Er verzichtet gänzlich auf die knalligen 'BummBumm'-Effekte. Ebenso zeigt er Actionszenen aus völlig ungewohnten Perspektiven, die optisch überzeugen können. Höhepunkt für mich ist die Szene im Haus. Das Licht geht aus, die Bedrohung durch Mallory Kane ist spürbar. Ihr Rachefeldzug spielt sich dort nur noch im Halbdunkeln ab, dennoch entgeht dem Zuschauer nichts. Auch wenn 'Haywire' 2011 abgedreht wurde, versprüht er nicht selten diesen authentischen 70er Flair. Der Soundtrack unterstreicht dies nur.

Trotz der gelungen Optik weist 'Haywire' dennoch einige Schwachstellen auf, bei denen ich sogar sagen muss, dass auch ziemlich unsauber gearbeitet wurde. Nur ein Beispiel: auf der Flucht vor der Polizei, rennt Mallory die Treppen hoch, wirft dann Stühle hinab, um der Polizei den Weg zu versperren. Kaum taucht die Polizei auf, sind die Stühle nicht mehr da. Ein grober und auch ärgerlicher Schnitzer. Vielmehr jedoch stört die Tatsache, dass 'Haywire' inhaltlich nicht mit der Art der Inszenierung mithalten kann. Für Soderbergh typisch kommt die Story auch hier nur langsam in die Gänge. Zudem kann man hier kaum von einer spannenden Atmosphäre sprechen: mitreißend ist hier leider nicht viel...bis auf Gina Caranos Optik vlt. ;) Da kann auch die große Riege an sehr namenhaften Darstellern nichts daran ändern.

Note: 6,5/10

_________________
Bild

Monsters of Brummfurz


17. Jun 2013 19:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1507
Geschlecht: weiblich
Highscores: 31
Beitrag Re: Haywire
Ich war bei diesem Film stellenweise ein wenig ratlos, was ich von der Story halten soll. Im Prinzip ist die total simpel und aus zig Thrillern bekannt, doch wird sie hier für meinen Geschmack etwas wirr und nicht immer logisch erzählt. In der Hinsicht hatte ich von Soderbergh eigentlich mehr erwartet. Punkten kann der Film dagegen mit seinen Action-Einlagen, die gut inszeniert sind, dabei aber realistisch rüberkommen und nicht auf Show-Effekte bedacht wirken. (Btw würde mich schon mal interessieren, ob Fassbender und Tatum die Szenen selbst gedreht haben ;)) Auch die bekannten Nebendarsteller haben mir gut gefallen, wobei der Auftritt von Michael Fassbender jedoch ein bisschen arg kurz geraten ist. Was mich allerdings bei diesem Film neben der wirren Story gestört hat, ist die Hauptfigur. Zwar hat Darstellerin Gina Carano ihre Sache eigentlich nicht schlecht gemacht, sie konnte mich aber nicht richtig mitreißen, ihre Figur war mir letztlich ziemlich egal. Deshalb empfand ich den Film insgesamt auch nicht als sonderlich spannend.

Für einen Action-Film ist "Haywire" ganz originell inszeniert und hat eine interessante Optik, vom Unterhaltungswert her ist er aber nur Durchschnitt.

5-6/10


27. Aug 2013 21:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de