Aktuelle Zeit: 23. Okt 2018 23:40  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 299

 Lockout 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 1507
Geschlecht: weiblich
Highscores: 31
Beitrag Lockout
Lockout

Bild

Originaltitel: Lockout
Herstellung: USA/F 2012
Regie: James Mather, Stephen St. Leger
Darsteller: Guy Pearce, Maggie Grace, Peter Stormare, Vincent Regan, Lennie James, Joseph Gilgun
FSK: 16 Jahre
Länge: 95 Minuten
Trailer

50 Meilen von der Erde entfernt befindet sich das ausbruchssicherste Gefängnis der Zukunft: MS: One. Hier fristen die 500 gefährlichsten Verbrecher der Welt ihr Dasein im künstlichen Tiefschlaf. Als US-Präsidententochter Emilie auf geheimer humanitärer Mission in das High-Tech-Gebäude reist, gerät sie in Lebensgefahr: Während eines gezielten Komplottes werden die Insassen aus ihren Gefängnis-Kapseln befreit und bringen die MS: One unter ihre Kontrolle. Undercover-Agent Snow, der einst zu Unrecht für einen Mord verurteilt wurde, bekommt auf der Erde ein Ultimatum gestellt: Stoppt er die feindliche Übernahme, bietet ihm die US-Regierung seine Freilassung an. In einer gnadenlosen One-Man-Show stellt sich Snow den unberechenbaren Gegnern - für ihn und Emilie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. (amazon.de)

Die Geschichte hat mich ja so gar nicht gereizt, viel zu abgedroschen. Aber weil ich Luc Besson, von dem die Idee stammt, mag, und neugierig war, wie sich Guy Pearce als Actionheld schlägt, hab ich doch mal einen Blick riskiert. Und siehe da, so übel ist der Streifen gar nicht. Die Story ist zwar ziemlich zusammengeklaut, so eine Art "Die Klapperschlange" meets "Stirb langsam", und hat auch kaum Überraschungen zu bieten. Dafür ist das Setting aber ganz gut geraten und Guy Pearce, den ich in einer solchen Rolle für total fehlbesetzt hielt, macht sich gar nicht schlecht, etwas muskulöser als gewohnt und einen coolen Oneliner nach dem anderen raushauend. Gelegentlich wirkt das ein bisschen zu gewollt, im Großen und Ganzen kommt's aber unterhaltsam rüber. Gefreut hab ich mich auch an den Nebendarstellern Peter Stormare und Joseph Gilgun, der hier genauso durchgeknallt-nervig ist wie in "Misfits". Einziges Ärgernis ist für mich in der dt Fassung die Synchronstimme von Pearce, die so gar nicht zu ihm passt.

Insgesamt ein kurzweiliger, unterhaltsamer Action-Reißer für zwischendurch, bei dem man das Hirn getrost abschalten kann.

6/10


6. Sep 2013 14:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de